Von Haus aus guter, hochwertiger Kaffee

Dallmayr

- Anzeige -

Kaffee in Meisterqualität und Feines für Ihren Gaumen

Mit dem Gespür für das Besondere: Luxuriöser Genuss von Dallmayr

Der Name Dallmayr steht für exquisite Kaffees und besondere Röstungen jeglicher Geschmacksrichtung: fein oder würzig, kräftig oder mild. Das sorgsam zusammengestellte Sortiment geht aber weit über Kaffee hinaus: Erlesene Weine und Brände, Gebäck aus der hauseigenen Manufaktur, wohlschmeckende Köstlichkeiten aus aller Welt und vieles mehr bietet Ihnen das reichhaltige Angebot. Dallmayr steht für höchste Qualität und eine Auswahl, die ihresgleichen sucht.

Die erste Adresse für anspruchsvolle Genießer? Dallmayr!

Kaffeeliebhaber

Sie möchten wirklich guten Kaffee genießen? Dann sind Sie bei Dallmayr Kaffee genau richtig. Filterkaffee, Espresso, Pads und Kapseln - die Zubereitung variiert, aber der unverwechselbare Geschmack bleibt.

Feinschmecker

Feines Schmecken und Genießen und dabei sicher sein, dass die Qualität stimmt. Dies gewährleistet ein Einkauf bei Dallmayr. Kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau lassen die Herzen jedes Gourmets höher schlagen.

Unternehmen

Dallmayr bietet Unternehmen jeglicher Art und Größe Lösungskonzepte für die passende Versorgung mit Kaffeeautomaten und zugehörigen Servicepaketen an. Das Ergebnis beinhaltet die fein abgestimmte und im Aroma ausbalancierte aromatische Tasse Kaffee am Arbeitsplatz für zufriedene Mitarbeiter.

TV-Werbung aus dem Jahr 1958 von Dallmayr-Kaffee

Dallmayr - Spitzenqualität im ganzen Sortiment und der Tradition verpflichtet

Die Geschichte des Hauses Dallmayr beginnt vor über 300 Jahren in München als kleines Handelshaus. Dort ist bis heute der Stammsitz des Unternehmens, das sich nach wie vor in Familienbesitz befindet – unter der umsichtigen Führung von Wolfgang Wille und Florian Randlkofer. Vom ersten Hoflieferanten des Bayerischen Königshauses entwickelte sich Dallmayr zu einem der führenden Hersteller und Anbieter von ausgesuchten Markenartikeln im gehobenen Konsumgüterbereich.

Die Leidenschaft für Kaffee

Weit über die Grenzen Deutschlands hinaus steht Dallmayr für eine der bekanntesten deutschen Kaffeemarken. Dallmayr Kaffee ist der Inbegriff von „Vollendet veredelter Spitzenqualität“. Mit Anfang der 1930er Jahre eingerichteten Spezialabteilung für Kaffee wurde der Grundstein für die Marke Dallmayr Kaffee gelegt. Liebhaber des aromatischen Getränks erhalten hier erstklassigen Kaffee für zu Hause oder der Gastronomie.

Die Geschäftsfelder von Dallmayr

Die Säulen des Geschäftes sind neben dem berühmten Dallmayr Kaffee vor allem das Stammhaus für Delikatessen in München mit Restaurant, Bistro und Eventcatering und der Bereich Vending und Office.

Die Philosophie dahinter

Von Beginn an steht der Name Dallmayr für die erstklassige Qualität der angebotenen Produkte: Kaffee, Tee, Wein und hochwertige Delikatessen aus aller Welt. Bis heute tief mit der bayerischen Heimat und deren Werten verbunden, tätigt das Familienunternehmen seine Geschäfte mittlerweile weltweit. Die Qualität der verarbeiteten Rohstoffe und der partnerschaftliche Umgang mit den Erzeugerfirmen haben bei Dallmayr eine hohe Priorität – der respektvolle Umgang mit unserer Umwelt und nachhaltiges Handeln werden aktiv gelebt.

Kundenlieblinge im Dallmayr Shop

Dallmayr prodomo

Seit über 50 Jahren eine der beliebtesten Röstungen von Dallmayr: Durch das einzigartige Röstverfahren enthalten die ausgewählten Arabicabohnen kaum Reiz- und Bitterstoffe. Die Sorte Dallmayr prodomo gibt es für Liebhaber von Filterkaffee, aber auch als Dallmayr crema für Vollautomaten oder entkoffeiniert.

Ethiopia Ganze Bohne

Ein sortenreiner Ursprungskaffee mit edlem Aroma. In den Höhenlagen Äthiopiens – der Urheimat des Kaffees – wachsen besonders feine und hochwertige Arabica-Qualitäten. Ethiopia ist voll und würzig im Geschmack mit einer leichten blumigen Note. Dallmayr unterstützt die Äthiopienhilfe von Karl-Heinz Böhm: Pro verkaufter Packung dieses Kaffees werden in Äthiopien fünf Baumsetzlinge gepflanzt.

Champagne Dallmayr Brut Rosé

Sinnlich und quicklebendig kommt dieser edle Tropfen daher: trocken im Geschmack und trotzdem fruchtig-frisch. Mit seinem feinen Aroma ist dieser Brut Rosé ist sowohl an lauen Sommerabenden als auch vor einem knisternden Kamin ein idealer Begleiter zu Krustentieren, Fisch oder Kalb. A votre santé!

Zubereitung eines Espressos mit einer Siebträgermaschine

Hohe Standards in jeder Hinsicht

Zertifizierte Kaffees

Eine ganze Reihe der Dallmayr Kaffees sind mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Darunter sind Zertifizierungen durch UTZ, dem Jane Goodall Conservation Label, Fair Trade oder dem Bio-Siegel nach der EG-Öko-Verordnung.

Gütesiegel

Dallmayr hat für sein Unternehmen und für einige Produkte Gütesiegel erhalten: so zum Beispiel von ECOCERT, einer unabhängigen Öko-Kontrollstelle. Oder von ABCERT, einer anerkannten Zertifizierungsstelle für Ökologie und Nachhaltigkeit.

Zahlungsmodalitäten

Zahlen Sie transparent und bequem per Banküberweisung, PayPal, Kreditkarte oder Rechnung (für Stammkunden ab vier abgewickelten Bestellungen).

Texterin: Sle

Sie schreibt und textet gern. Sie mag es, wenn ein Text wächst, wenn Inhalt, Form und Struktur zusammenwachsen – bis sie das Gefühl hat, dass alles „rund“ ist. Sprache und ihr Ausdruck im geschriebenen Wort in Verbindung mit der damit erzeugten Wirkung beim Leser faszinieren die Texterin. Sie ist keine Schnellschreiberin – längere Texte dürfen gerne mal etwas ruhen, um zu reifen. Mit diesem Abstand kann Sie das Geschriebene neu bewerten und sortieren.

Ratgeber Kaffee

Hochwertiger Kaffee

Kaffeezubereitung und Bohnenqualität – so steigern Sie Ihren Kaffeegenuss

Eine goldene Crema thront auf dem Espresso; Aromen von Schokolade und Waldbeeren umschmeicheln Ihre Nase. Welche Geheimnisse kennt Ihr Barista, die Ihnen scheinbar verborgen bleiben? Der Schlüssel für eine perfekte Tasse Kaffee liegt in der Zubereitung und in der Bohnenqualität. Mit diesem Wissen erleben Sie Ihren selbstgebrühten Kaffee als täglichen Hochgenuss.

Die beliebtesten Zubereitungsarten in Europa

Der perfekte Kaffee ist das Ergebnis eines gekonnten Ausbalancierens unterschiedlicher Faktoren. Temperatur, Wasserhärte, Druck, Mahlgrad, Frische, Kaffeesorte, Brühzeit, Filtermaterial und -methode; sie alle tragen zum Endergebnis bei. Jeder Kaffeetrinker hat seine persönlichen Vorlieben. Während für die einen nur Espresso aus der Siebträgermaschine in die Tasse gehört, schwören andere auf die handgefilterte Variante. Die beliebtesten Methoden der Kaffeezubereitung sind:

  • Handfilter
  • Kaffeemaschine
  • Coldbrew
  • Seihkanne
  • Mokkakännchen
  • Espressokocher
  • Vakuumbereiter
  • Siebträger
  • French Press

Diese Brühverfahren haben Millionen von Anhängern. Probieren Sie auf der Suche nach vollendetem Kaffeegenuss gerne selber aus, welches Verfahren Ihren eigenen Vorstellungen von gutem Kaffee am nächsten kommt.

Was hinter den populärsten Zubereitungsarten steckt

Der Handfilter

Der Handfilter setzt den Standard beim Kaffeekochen. In den Handfilter aus Porzellan oder Plastik legen Sie eine Filtertüte aus Papier, befeuchten sie mit heißem Wasser und geben dann gemahlenes Kaffeepulver hinzu. Mit heißem, aber nicht kochendem Wasser benetzen Sie das Pulver und gießen es in langsam kreisenden Bewegungen mit dem restlichen Wasser auf. Der Handfilter ist unter Kaffee-Enthusiasten beliebt, weil er eine präzise Feinabstimmung erlaubt.

Die Kaffeemaschine

Als automatisierte Version des Handfilters übernimmt die Kaffeemaschine den aufwendigen Brühvorgang. Zusatzfunktionen wie Warmhalteplatte, Zeitschaltuhr oder Dauerfilter erhöhen den Komfort für Menschen mit wenig Zeit. Kaffee-Vollautomaten sind darüber hinaus häufig mit Milchschaumdüsen, integrierten Kaffeemühlen oder Wasserfiltern ausgestattet.

Das Coldbrew-Verfahren

Beim Coldbrew-Kaffee verwenden Sie nicht heißes, sondern kaltes Wasser für die Zubereitung. 12 Stunden lang dürfen sich Kaffeemehl und Wasser miteinander vertraut machen, bevor Sie den kalt-extrahierten Kaffee durch einen Kaffeefilter gießen. Das Ergebnis ist ein erfrischender, belebender Kaffee für heiße Sommertage, mit rund 70 % weniger Bitterstoffen und Säuren.

Die Seihkanne

Eine filterlose Zubereitung bietet die Seihkanne, die auch als Karlsbader Kanne, Bayreuther Kanne oder Napoletaner bekannt ist. Das glasierte Porzellan-Doppelsieb löst aromatische Fette, feine Kaffeeöle und samtige Säuren aus dem grobgemahlenen Kaffeepulver. Wegen ihres unverfälschten Kaffeegeschmacks kommt die Seihkanne häufig bei Kaffee-Verkostungen zum Einsatz.

Das Mokkakännchen (Ibrik)

Im Mokkakännchen aus Messing oder Kupfer kochen Sie puderzuckerfein gemahlenen Kaffee mit kaltem Wasser und Zucker auf. Innen ist das Kännchen mit Zinn ausgekleidet, damit kein Metallgeschmack in den Mokka übertritt. In der Tasse setzt sich das Mokkapulver langsam am Boden ab, sodass Sie beim vorsichtigen Trinken nur den tief-aromatischen Mokka schmecken.

Der Perkolator (Espressokocher)

Kaum ein italienischer Haushalt kommt ohne einen Espressokocher aus. Das kleine Herdkännchen erhitzt im unteren Teil Wasser, welches mit einem Druck von 1,5 bar durch das Kaffeepulver im Filter nach oben gepresst wird. Hier entsteht der schwarze, aromatische Kaffee, der an einen Urlaub in Italien erinnert.

Der Vakuumbereiter (Siphon)

Ähnlich wie beim Perkolator erhitzen Sie im Siphon aus Glas Ihr Wasser im unteren Teil, bis es durch die Erwärmung in den oberen Glasballon steigt. Dort brüht es Ihr Kaffeemehl auf, bis der fertige Kaffee durch den Filtermechanismus in den unteren Teil zurückfließt. Viele Restaurants bieten diese optisch attraktive Methode für den Kaffee als Digestif an.

Der Siebträger (Espresso-Maschine)

Kaffeehäuser und Baristas aus der ganzen Welt schwören auf Siebträger, um Kunden mit ihren perfekten Espresso-Varianten zu verwöhnen. Unter einem hohen Druck von 9 bar drückt die Maschine heißes Wasser durch feingemahlenes Kaffeepulver. In wenigen Sekunden werden dabei hunderte verschiedener Zuckerarten und Aromen aus dem Pulver gelöst, die Espressos, Cappuccinos und andere Kaffeespezialitäten einen unvergleichlichen Geschmack geben.

Die French Press

Ohne Papierfilter kommt die French Press aus und ist damit der ideale Begleiter auf Reisen. Direkt in der Kanne mischen Sie heißes Wasser und grobgemahlenes Kaffeepulver, lassen alles eine Zeit lang ziehen und drücken das Pulver dann mit dem Pressstempel auf den Boden. Je nach Brühzeit erhalten Sie einen milden bis starken Kaffee.

Natürlich gibt es rund um den Globus noch unzählige weniger bekannte Zubereitungsarten. Wer möchte, kann sein ganzes Leben damit verbringen, neue Varianten beim Kaffeekochen auszuprobieren.

Geschmack kommt mit der Qualität

Neben der Zubereitungsart besitzt die Qualität Ihrer Kaffeebohnen einen erheblichen Einfluss auf den Geschmack. Ob Sie jedoch sanften Arabica-Kaffee mit feinen Säuren vorziehen oder einen kräftigen, schokoladigen Robusta-Kaffee, ist in diesem Zusammenhang unerheblich. Hochwertigen Kaffee finden Sie bei beiden Kaffeearten.

Die Kaffeesorte, die Verarbeitungsmethode und die Röstung sind für den Geschmack entscheidend. In den ältesten Anbaugebieten, den fruchtbaren Süd-Provinzen Äthiopiens, wachsen Hochlandkaffees, die nach Wildkräutern, Zitronengras und Zartbitterschokolade schmecken. In Peru finden Sie Sorten, die harmonisch vollmundigen Kaffee mit angenehmen Säuren hervorbringen. Lage und Anbaugebiet sind für die Geschmacks-Nuancen entscheidend. Edle Kaffeesorten stammen häufig aus hochgelegenen Anbaugebieten. In Höhenlagen von bis zu 2.200 Metern wachsen die Kaffeebohnen langsam heran und haben ausreichend Zeit, komplexe Aromaprofile auszubilden.

Qualität schnell erkennen

Kaffeegenuß lebt vom frischen Aroma. Wenn Sie eine Kaffeemühle besitzen, wählen Sie bevorzugt ganze Bohnen aus und mahlen Sie diese erst kurz vor der Zubereitung. Achten Sie beim Kauf darauf, dass auf der Verpackung oder in der Produktbeschreibung folgende Angaben genannt sind, die Ihnen viel über die Qualität des angeboten Produktes verraten:

  • Kaffeeröster
  • Kaffeesorte oder -sorten
  • Anbaugebiete
  • Röstgrad
  • Geschmacksprofil
  • Zubereitungsempfehlung
  • Röstdatum

Es lohnt sich, für eine gute Bohnenqualität ein paar Euro mehr auszugeben und auf Traditions-Hersteller wie Dallmayr, Lavazza oder J.J. Darboven zu setzen. Ihren guten Namen haben sich diese Unternehemn unter anderem durch ihre Verpflichtung zu Qualität verdient.

Mit allen Sinnen genießen

Höchster Kaffeegenuss bedeutet für jeden etwas anderes. Der eine sieht im handgefilterten Hochlandkaffee den Himmel auf Erden, der andere träumt von der perfekten Crema aus dem Siebträger. Wenn die Qualität stimmt, dürfen Sie bei der Zubereitung gerne experimentierfreudig sein. Vertrauen Sie Ihren Sinnen: Kaffee ist ein Genuss-Getränk.

Texter Tufeau von content.de

Texter: Tufeau

Präzise, kompetent und anschaulich – so hebt er die Qualität Ihrer Leistungen hervor. Mit Fakten und Informationen füllt er Webauftritte, Ratgeber oder Produktbeschreibungen und steigert deren Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Bei ihm buchen Sie die Zuverlässigkeit des Diplom-Ingenieurs, gepaart mit dem Sprachwissen einer humanistischen Bildung.

Als Texter in Heimarbeit Aufträge übernehmen.

Dallmayr Kaffee?

Provisionslink!

Weitere Angebote im Contentshop finden!

Kaffee bestellen und dabei eintauchen ins Schlemmerparadies

Die Genusswelten im Dallmayr Shop sind Tag und Nacht für Sie geöffnet!

Mit dem Besuch im Dallmayr Shop beginnt Ihre kulinarische Reise durch die Delikatessen dieser Welt: Jahrgangssardinen für Gourmetpioniere, ein Stück Käse vom Hoflieferantenlaib, Haselnüsse aus dem Piemont und dazu ein charaktervoller Kaffee. Oder wie wäre es mit besonderen bayerischen Schmankerln? Ganz gleich wie besonders Ihr Geschmack ist, bei Dallmayr werden Sie fündig.

Jetzt bequem online Kaffee und Delikatessen kaufen!

Texter für Fachthemen finden: Texter für Ernährungsthemen!

Scroll to Top