Werkzeug mieten - welche Mietgeräte lohnen sich?

Werkzeug mieten

Als ambitionierter Heimwerker behalten Sie neben den Arbeiten an Ihrem Projekt eines stets im Blick: die Kosten! Um die Ausgaben für Ihr Vorhaben zu minimieren, müssen Sie die entstehenden Kosten für Material, Arbeitszeit und Werkzeug differenziert aufschlüsseln und genau abwägen, für welche Arbeiten es sich lohnt, Werkzeug zu mieten, anstatt es zu erwerben.

Infografik: Die Heimwerker-Fähigkeiten der Deutschen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Generelles zum Mieten von Werkzeugen

Das Anmieten von Werkzeugen ist für Heimwerker ebenso wie für die Profis aus dem Handwerk gängige Praxis. Selbst große Unternehmen mit langjähriger Firmengeschichte greifen auf geliehene Geräte zurück. Entscheidend ist der Kostenfaktor und die Frage danach, ab wann sich das Anmieten von Werkzeug und Zubehör lohnt.

Als aktiver Heimwerker müssen Sie sich zuerst fragen, welche Arbeiten Sie überhaupt in Eigenleistung erbringen dürfen. Das Baurecht kennt unzählige DIN-Normen, die es einzuhalten gilt. Außerdem müssen Sie sich Ihrer persönlichen Fähigkeiten bewusst sein, bevor Sie sich mit der Anmietung von Werkzeugen und Zubehör beschäftigen. Sind diese Fragen abschließend geklärt, sollten Sie bei der Anmietung der Baumaschinen unbedingt auf folgende Punkte achten:

  • Halten Sie sich stets an seriöse und professionelle Anbieter mit eindeutigen Mietbedingungen.
  • Achten Sie auf das Kleingedruckte und lesen Sie die Vertragsbedingungen aufmerksam durch.
  • Erkundigen Sie sich nach zusätzlichen Kosten für die Reinigung sowie Kraftstoff und achten Sie auf versteckte Bearbeitungsgebühren.
  • Fragen Sie nach der Höhe der zu hinterlegenden Kaution und welche Bezahlmethoden Ihr Werkzeugvermieter dafür akzeptiert.
  • Bestehen Sie auf eine kurze Einweisung und verlangen Sie eine Bedienungsanleitung.
  • Fragen Sie nach optionalem Zubehör und angemessener Schutzkleidung sowie Sicherheitsausrüstung.
  • Prüfen Sie die gemieteten Geräte und das Zubehör auf Schäden und Defekte, bevor Sie den Mietvertrag unterschreiben.
  • Scheuen Sie sich nicht, nach Rabatten zu fragen. Viele Vermieter haben einen Ermessensspielraum, den Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Tipp zum Anmietzeitraum von Werkzeugen: Viele Anbieter erheben keine Mietgebühr für Tage, an denen die Rückgabe nicht möglich ist. So zum Beispiel an Sonn- und Feiertagen. Je nach Lage Ihrer Immobilie und Lautstärke der anstehenden Arbeiten können Sie das Mietgerät einen Tag länger für Ihr Projekt nutzen.

Ratgeber: Werkzeug mieten

Werkzeuge mieten für den Innenausbau

Während Sie das Ausschachten, Betonieren, Mauern und sämtliche Arbeiten am Dach in der Regel den Profis überlasen sollten, um eine Gefährdung der Bausubstanz auszuschließen, ergibt sich durch Eigenleistungen beim Innenausbau enormes Einsparpotenzial. Um dieses zu nutzen, lohnt es sich, vor der endgültigen Anschaffung von Geräten einen Blick in die Kataloge der Anbieter für Mietmaschinen zu werfen. Nahezu alle Vermieter betreiben eine Webseite, auf der Sie online nach den passenden Maschinen und Werkzeugen suchen und diese direkt reservieren können.

Statistik: Umsatz der Branche Vermietung von Baumaschinen und -geräten in Deutschland von 2009 bis 2014 und Prognose bis zum Jahr 2020 (in Millionen Euro) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Häufige Fragen zum Werkzeug mieten!

Werkzeug, welches Sie selten nutzen, viel Lagerplatz einnimmt und zu hohen Instandhaltungskosten führt, sollten Sie mieten. Besonders große Maschinen für Bauvorhaben in Ihrem Garten verursachen geringere Ausgaben, wenn Sie sich für das Anmieten der Geräte entscheiden.

Unternehmen Sie keine eigenständigen Reparaturversuche und kontaktieren Sie umgehend den Kundendienst des Anbieters. Bei Mängeln am Mietgerät ist Ihr Vermieter verpflichtet, sich um ein Ersatzgerät zu kümmern. Handelt es sich um einen Defekt, den Sie selbst zu verschulden haben, müssen Sie für den Schaden aufkommen.

Einige Vermieter bieten Zusatzversicherungen an, die Sie vor den Kosten durch die Beschädigung des Mietgeräts schützen. Dies kann bei teureren Werkzeugen und großen Maschinen sinnvoll sein. Einige Privathaftpflichtversicherungen decken Schäden für gemietete Werkzeuge ab.

Infografik: Online-Mietgeräte: Was Deutsche alles mieten würden | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Werkzeug mieten für den Trockenbau

Wenn Sie sich dem Trockenbau gewachsen fühlen, kann das Anmieten der entsprechenden Werkzeuge und des notwendigen Zubehörs für Sie eine interessante Alternative zum Kauf darstellen. Ausgedehnte Arbeiten mit Trockenbauelementen fallen selten an und die passenden Mietangebote für Werkzeuge sowie Zubehör finden Sie in jedem Baumarkt oder online. Zur Erstellung des Ständerwerks und zur Anbringung der Gipsbetonplatten sowie für die anschließenden Spachtel- und Schleifarbeiten lohnt es sich, folgende Werkzeuge zu mieten:

  • Kreuzlinienlaser mit Stativ zur einwandfreien Ausrichtung der Gipsbetonplatten
  • Trockenbauschleifer für die notwendigen Schleifarbeiten
    Trockenbaulift zur Erleichterung der Arbeiten über dem Kopf
  • Magazinschrauber
    Schneidwerkzeuge und Kantenhobel

Vor Beginn der Arbeit müssen Sie abwägen, welche Werkzeuge Sie in Zukunft häufiger benötigen. Günstigere Anschaffung wie einfache Teppichmesser, Messmittel und Schutzausrüstung rechnen sich bereits nach der zweiten Verwendung.

Werkzeug mieten für Ihr Projekt im Garten

Solange Sie sich an die geltenden Bauvorschriften und Satzungen halten, können Sie die meisten Arbeiten im heimischen Garten selbst ausführen. Besonders bei Mietgeräten für den Garten- und Landschaftsbau sollten Sie auf eine fachkundige Beratung und Einweisung bestehen. Der Umgang mit diesen Maschinen kann bei falscher Anwendung zu schweren Verletzungen und großen Schäden führen, denn im Garten ist bekanntermaßen schweres Gerät erforderlich:

  • Bagger
  • Gartenfräsen
  • Häcksler
  • Erdbohrer und Pfahlrammen
  • Kettensägen und Heckenscheren
  • Rüttelplatten
  • Rasenmäher, Vertikutierer und Motorsensen
  • Baumstumpffräsen
  • Laubbläser

Mietgeräte für den Garten sind sinnvoll, wenn Sie ein größeres Projekt verfolgen. Für wiederkehrende Arbeiten wie Rasenmähen oder das Schneiden der Hecken und Büsche rechnet sich eine feste Anschaffung deutlich schneller. Planen Sie jedoch neuen Rasen zu sähen oder sind Sie im Begriff einen ganzen Teich auszuheben, ist das Mieten der entsprechenden Werkzeuge für Sie rentabler.

Beachten Sie, dass für Gartengeräte oftmals Sondervereinbarungen in den Verträgen gelten. Zuzahlungen für Reinigungspauschalen können Sie sich leicht ersparen, indem Sie vor der Rückgabe einen Halt bei der nächsten Waschbox einplanen. Die Vermietung von kleinen Baggern erfolgt zumeist in Verbindung mit einer „Fairen-Tank-Regelung“. Das bedeutet, Sie erhalten eine vollgetankte Baumaschine und geben Sie auch vollgetankt zurück. Ein passender Anhänger sollte im Angebot enthalten sein, sodass Sie nur für ein Auto mit Anhängerkupplung und genügend zulässiger Anhängelast sorgen müssen.

Achtung: Mieten Sie einen Minibagger oder ähnliche Maschinen, rechnet der Anbieter häufig nach Betriebsstunden ab. In der Regel zahlen Sie pro angebrochenen Arbeitstag. Ein Arbeitstag entspricht acht Stunden auf dem Betriebsstundenzähler der Baumaschine!

Was ist bei einem Defekt des gemieteten Geräts zu beachten?

Sobald Sie das Gefühl haben, dass bei Ihrem gemieteten Gerät ein Defekt vorliegt, sollten Sie dieses sofort abstellen und gegebenenfalls vom Stromnetz trennen. Ein Blick in die Bedienungsanleitung kann bereits Aufschluss darüber geben, inwiefern sich der Fehler vor Ort beheben lässt. Scheuen Sie sich jedoch nicht, die Hotline des Vermieters anzurufen und nach einem geschulten Mitarbeiter zu verlangen. Dieser hilft Ihnen am Telefon, die Fehlerquelle zu finden oder entscheidet andernfalls, wie weiter zu verfahren ist. Wenn es sich um einen Ausfall handelt, den Sie nicht zu verantworten haben, ist der Vermieter verpflichtet, für alle entstehenden Kosten aufzukommen und ein Ersatzgerät zu stellen. Tritt der Defekt aufgrund von fehlerhafter Bedienung oder Unachtsamkeit auf, haften Sie selbst für den Schaden am Mietgerät.

Erkundigen Sie sich beim Werkzeugvermieter nach einer Zusatzversicherung für die gemieteten Werkzeuge oder werfen Sie einen Blick in die Police Ihrer privaten Haftpflichtversicherung. Diese deckt in einigen Fällen auch Schäden an gemieteten Geräten ab.

Werkzeuge mieten statt kaufen - so sparen Sie als Heimwerker

Durch das Anmieten von Werkzeugen können Sie bares Geld sparen. Besonders Geräte, die Sie nur für ein einziges Projekt benötigen, bieten viel Sparpotenzial. Achten Sie genau auf die Mietbedingungen und fragen Sie die Mitarbeiter vor Ort nach Vergünstigungen und versteckten Kosten. Lassen Sie sich die Geräte vorführen und verlangen Sie eine detaillierte Einweisung sowie die zugehörige Bedienungsanleitung. Starten Sie im Falle eines Defektes keine eigenständigen Reparaturversuche, sondern kontaktieren Sie umgehend den Vermieter. Achten Sie darauf, eine Quittung für die hinterlegte Kaution zu erhalten, damit Sie diese am Ende wieder vollständig ausgezahlt bekommen.

Fazit zum Mieten von Werkzeugen und Zubehör

Werkzeug zu mieten, statt es zu kaufen, lohnt sich, sobald die Kosten für die Anschaffung eines Geräts die Mietkosten übersteigen. Beachten Sie, dass Sie sich im Falle eines Kaufs um die Instandhaltung und die geeignete Lagerung kümmern müssen. Wenn Sie bereits vor Ihrem Projekt verschiedene Angebote einholen und frühzeitig Kontakt zu mehreren Vermietern aufnehmen, können Sie sich über geringere Ausgaben freuen und ersparen sich zugleich viele Sorgen bezüglich der Instandhaltungs- und Reparaturkosten. So können Sie sich in jeder Hinsicht auf Ihr Vorhaben konzentrieren und Ihre ganze Energie in die Arbeit an Ihrem Projekt investieren.

Infografik: Die Sharing Economy | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista
Jus93

Jus93

Während meines IBS Studiums lernte ich in den entsprechenden Vorlesungen und Seminaren neben betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen auch viel über B2B und B2C-Marketing.
Ich begann zugleich sporadisch Texte für verschiedenste Produkte, Ratgeber und Blogs zu schreiben, um mir einen Nebenverdienst zu erwirtschaften.

Facebook

Texter gesucht?

Hier finden Sie Texter für Ihr Webprojekt!

Jetzt zu content.de
Scroll to Top