Alles für Ihren Sport

SportScheck

- Anzeige -

SportScheck - alles für Ihren Sport

Gehen Sie Ihren eigenen Weg!

Bei SportScheck hat man es sich zum Ziel gesetzt, die Kraft des Sports zu nutzen, um Menschen zusammenzubringen, die ein aktives und sportliches Leben führen möchten. Dazu setzt SportScheck seit über 60 Jahren auf Pioniergeist und Sportbegeisterung. Mit dem Angebot von SportScheck sind Innovation, Qualität und Leistung nur einen Mausklick weit entfernt.

Sport-Equipment für Anfänger, Hobby- und Leistungssportler

Anfänger

Vielleicht wissen Sie noch nicht so recht, wo Sie beginnen sollen. Trotzdem möchten Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun. Die Produktpalette von SportScheck ist so ausgelegt, dass für jedes Niveau etwas dabei ist. Wer erst einmal in eine Sportart hineinschnuppern möchte, muss nicht gleich sein Sparschwein plündern, um sich die teuerste Profiausrüstung zuzulegen. Mit jahrelanger Erfahrung und echter Sportbegeisterung sind die Mitarbeiter von SportScheck Ihr Ansprechpartner auf dem Weg zu einem aktiven Lebensstil.

Hobbysportler

Für Sie ist Sport mehr als Notwendigkeit. Er ist Faszination, vielleicht sogar Leidenschaft. Wer Sport zum Spaß treibt, braucht die richtige Ausrüstung! Denn wie viel Spaß kann man haben, wenn der Schuh beim Wandern drückt, die Jacke beim Bergsteigen nicht dicht ist oder das neue Surfbrett am Strand nicht hält, was es verspricht? Bei SportScheck finden Sie alles, was die Spaßgarantie beim Sport erhält!

Leistungssportler und Profis

Wer alles für seinen Sport gibt, verdient die richtige Unterstützung. Dabei ist es egal, ob Sie Fußball oder Handball spielen oder ob Sie Bergsteiger sind. Bei SportScheck erhalten Leistungssportler genau die Ausrüstung, die sie brauchen, um Tag für Tag an ihre Grenzen zu gehen und Höchstleistungen zu bringen. Mit den Produkten von SportScheck steht Ihrem nächsten persönlichen Rekord nichts mehr im Wege!

SportScheck - Ihr Treffpunkt für das Erlebnis Sport

„SportScheck. Wir machen Sport.“ Dass dieser Slogan mehr ist als nur ein plumper Werbespruch, sondern gelebte Firmenphilosophie, beweist das Unternehmen seit über 60 Jahren. Die SportScheck GmbH zählt nicht nur zu den führenden Sportartikelhändlern, sondern auch zu den erfolgreichsten und bekanntesten Event-Veranstaltern rund um den Outdoor-Sport.

Seit Otto Scheck im Jahre 1946 in München aus alten Militärbeständen seine erste Kollektion für Wintersport schneiderte, wird Pioniergeist und Sportbegeisterung bei SportScheck großgeschrieben. Seit 1991 gehört SportScheck vollständig zur Otto Group, doch die Mission ist noch immer dieselbe: die glaubwürdige und kompetente Weitergabe von gelebtem Wissen, sei es in den Filialen, bei einem der zahlreichen Outdoor Events oder bei der Zusammenstellung der Produktpalette. Das Ziel bei dieser Mission ist klar. Lust auf mehr Aktivität, auf mehr Sport machen. Deshalb bietet SportScheck neben Bekleidung und Ausrüstung auch vielfältige Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Kreative Konzepte für Wintersport- und Outdoor Events, wie die sogenannten Testivals, geben Menschen die Möglichkeit, Produkte zu testen, und sollen gleichzeitig für den Sport begeistern. Auf diese Weise animiert SportScheck jedes Jahr tausende Menschen, Neues zu probieren. Man möchte mehr sein als bloß Händler und das schafft man bei SportScheck auch. Ganz im Sinne der gelebten Unternehmensphilosophie.

Aktionen von SportScheck

Bis zu -20% auf Outdoor Bestseller

Aktionscode: „OUTDOORX20“

Aktionszeitraum: 17.09. – 20.09.2020

Kanäle? Die Aktion findet ausschließlich im Online Shop statt
Es ist stets nur ein Code einlösbar | Der Gutschein gilt NICHT auf Einkäufe in Filialen | Der Gutschein ist nur in dem obigen Zeitraum und Uhrzeiten gültig

Sehr beliebte Produkte bei SportScheck: Sportuhren

GARMIN
FENIX 5X SAPHIR – SPORTUHR
399,00 EUR

zzgl. Versandkosten
| Preis vom 17.9.2020

Garmin FENIX 5X PLUS SAPHIR. Smartwatch mit GPS – nicht nur für ambitionierte Sportler und Outdoor-Fans: Innovative Features und das stilvolle Design überzeugen zudem auch im Alltag und Berufsleben. Zu den vielfältigen Multisport-Funktionen zählen u.A. Herzfrequenzmessung, Puls ox Sensor zur Messung der Blutsauerstoffsättigung, vorinstallierte Aktivitätenprofile und Europa-Karten, Climbpro und Trainingsstatistiken. Weitere Features: Integrierter Musikplayer mit 4 GB für bis zu 500 Titel; kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay via NFC; Smart Notifications, Garmin Connect(TM), Live Track u.v.m. Details: Robustes, hochwertiges Gehäuse mit Metall-Lünette und Stahlgehäuseboden; kratzfestes Saphirglas; QUICKFIT-Silikon-Armband 26 mm; wasserdicht bis 100 m; Durchmesser Display: 3 cm; Displayauflösung: 240 x 240 Pixel; Maße: 51 x 51 x 17 mm; Gewicht: 96 g; Lithium-Ion Batterie; Laufzeit: 20 Tage / 33 Stunden; Speicher: 16 GB.

Polar Vantage M Sportuhr
219,95 EUR

zzgl. Versandkosten
| Preis vom 17.9.2020

Polar VANTAGE M. Wasserdichte Multisport-Uhr mit austauschbarem Armband; ausgestattet mit der exklusiv von Polar entwickelten Polar Precison Prime Sensortechnologie; für eine sehr exakte Herzfrequenzmessung wird die optische Pulsmessung mit einer Hautkontaktmessung kombiniert; Signalstörungen werden minimiert; gewonnen wird eine noch nie dagewesene Präzision der Datenerhebung, auch unter anspruchsvollen Bedingungen und fordernden Trainingseinheiten; zudem bietet die VANTAGE M: Uhrzeit und Datum; Alarm mit Snooze; umfassende Trainingsanalyse und Planung; Messung der Laufleistung und der körperlichen Belastung; intelligente 24/7 Pulsmessung; Kalorienverbrauch; Schlafqualität und Erholungs-Status; die Polar VANTAGE M Multisport-Uhr unterstützt mehr als 130 verschiedene Sportarten, insbesondere Laufen, Schwimmen und Radfahren; schnelle GPS-Satellitenortung dank A-GPS; kompatibel mit PC Windows XP, Windows 7, Windows 8 und neueren Betriebssystemen, mit Mac OS X 10.6, OS X 10.7, OS X 10.8 und neueren Betriebssystemen, mit dem Polar Flow-Webservice sowie der Polar Flow-Smartphone-App über Bluetooth Smart. Technische Daten: Bluetooth Low Energy + spezifisches USB-Kabel zum Laden und zum Synchronisieren der Daten; LiPo-Akku mit 230 mAh; Akkulaufzeit bis zu 30 Stunden im Trainingsmodus (GPS und Pulsmessung am Handgelenk); hochauflösendes 240 x 240 Pixel Display, Gewicht: ca. 45 g, Maße: ca. 46 x 46 x 12,5 mm; im Lieferumfang mit enthalten sind ein Ladekabel und eine Gebrauchsanleitung.

Garmin Forerunner 945 Sportuhr
509,00 EUR

zzgl. Versandkosten
| Preis vom 17.9.2020

Garmin FORERUNNER 945 B. Sportuhr mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk; mit GPS; Trainingsauswertung; zeichnet Distanz, Pace, Zeit, Herzfrequenz und mehr auf; verschiedene Aktivitätsmodi; mit Smart Notifications; automatische Uploads; auswechselbares Armband aus Silikon.

Beliebte Produkte von SportScheck

Skiausrüstung

Der nächste Winter kommt bestimmt! Mit der passenden Ausrüstung erleben Sie die weißen Hänge und Pisten sicher und bestens ausgestattet. Bei SportScheck finden Sie den idealen Ski. Natürlich dürfen auch perfekt auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmte Skistöcke nicht fehlen. Skibrillen für optimale Sicht und wärmende Skihandschuhe gehören ebenfalls zum Sortiment. Tauchen Sie ein in das Angebot von SportScheck und entdecken Sie alles, was Sie für Ihren nächsten Ausflug auf die Piste brauchen, egal ob blau, rot oder schwarz.

Wandern & Bergsteigen

Hören Sie, wie der Berg ruft? Falls ja, sollten Sie unbedingt das Angebot von SportScheck durchstöbern, bevor sie loswandern. Denn egal ob Anfänger oder passionierter Bergsteiger, nur mit der richtigen Ausrüstung ist das Erlebnis in der Natur sicher und macht richtig Freude. Bei SportScheck finden Sie eine große Auswahl an Trinkflaschen, Hand- und Schneeschuhen, Lampen, Trekkingstöcken sowie Rucksäcken für Ihr nächstes Abenteuer!

Radsport

Egal, ob Berg- oder Waldfahrt, bei SportScheck finden Sie genau das richtige Rad für Ihre Bedürfnisse. Dazu darf der passende Helm natürlich nicht fehlen. Auch Handschuhe und eine schützende Brille gehören zur Grundausstattung, die Sie bei Sportscheck erhalten. Erkunden Sie die Produktpalette im Onlineshop und geben Sie Vollgas auf Ihrer nächsten Talfahrt!

Sportscheck: ausgezeichnet und sicher

Trusted-Shop- und EHI-Zertifikat

Bei SportScheck erhalten Sie ausgezeichneten Kundenservice. Regelmäßige Kontrollen externer Gutachter gewährleisten dies und resultieren in der Verleihung der begehrten EHI- und Trusted-Shop-Zertifikate.

Käuferschutz und umweltschonende Lieferung

SportScheck steht für umfassenden Käuferschutz. Für die Bezahlung stehen Ihnen Rechnung, Kreditkarte, PayPal und mehr zur Verfügung. Bei der Lieferung denkt man bei SportScheck an nachfolgende Generationen und senkt seit Jahren kontinuierlich den CO²-Ausstoß.

Wandern wie ein Profi - Tipps & Tricks

Gibt es etwas Schöneres, als in die Natur einzutauchen, dabei etwas für die Gesundheit zu tun und neue Energie zu tanken? Von Stressbewältigung bis zur Vorbeugung von Osteoporose und Steigerung der Gehirnleistung, die Argumente für eine Wanderung gehen weit über eindrucksvolle Szenerie und Spaß hinaus. Dieser Leitfaden gibt Ihnen einige wichtige Tipps, damit die nächste Tour so sicher und unterhaltsam wie möglich wird.

Ratgeber: "Wandern wie ein Profi!"

Respekt für die Natur

Was auch immer Sie auf Ihrer Wanderung tun oder nicht tun, welche Tipps aus unserer Liste Sie auch befolgen oder ignorieren, dieser Punkt ist mit Abstand der wichtigste: Respektieren Sie die Natur und andere Wanderer. Kurz gesagt bedeutet das:

  • Lassen Sie auf keinen Fall Müll in der Natur zurück
  • Hinterlassen Sie alles so unberührt wie möglich. Brechen Sie also keine Äste ab o.ä.
  • Verlassen Sie wenn möglich nicht den offiziellen Wanderweg
  • Seien Sie stets rücksichtsvoll gegenüber Tieren und anderen Wanderern, keine laute Musik usw.

Wandern, aber auch die heimische Natur generell, erlebt seit geraumer Zeit ein eindrucksvolles Comeback. Das ist an sich großartig, profitieren wir doch alle von diesem Boom, aber leider bringt das wiederauflebende Interesse an Wandertouren auch einige Probleme mit sich. Trotz flächendeckender Aufklärung wissen noch immer nicht alle Wanderer, wie man sich in der Natur richtig verhält. Dabei sollten Wanderer Verfechter von Umweltschutz sein und immer die Augen offenhalten. Vor allem Anfänger können oft schon mit einfachen Hinweisen und Tipps für verantwortungsbewusstes Handeln sensibilisiert werden. Wenn alle die Wege verantwortungsbewusst nutzen und ihren Teil zur Erhaltung der Natur beitragen, bedeutet dies nicht nur ein schöneres Wandererlebnis, sondern auch mehr Mittel für Parks und Wege – Mittel, mit denen mehr Wandermöglichkeiten geschaffen werden können.

Die richtige Vorbereitung

Anfänger sollten für ihre Tour Wege wählen, die ihrem aktuellen Fitnesslevel entsprechen. Natürlich ist Wandern eine Möglichkeit, die eigene Trainingsroutine in Schwung zu bringen und in Form zu kommen. Wenn Anfänger jedoch eine Tour wählen, die über ihrem Fitnesslevel liegt, kann das kontraproduktiv sein. Wir werden in späteren Abschnitten mehr Tipps dazu geben, wie Anfänger den richtigen Wanderweg finden. Vor der ersten Wanderung können Anfänger jedoch ihr Selbstvertrauen stärken, indem sie sich körperlich vorbereiten und ein gesundes Körperbewusstsein entwickeln. Auch indem Sie Ihre Navigationsfähigkeiten verbessern, stärken Sie Ihr Selbstvertrauen und schützen sich. Nehmen Sie sich also etwas Zeit und lernen Sie Kartenlesen.

Der Duft der Natur und das Gefühl von frischer Erde unter Ihren Füßen, das beruhigende Geräusch eines plätschernden Baches und eine Welt ohne Dienstpläne, E-Mails und Verpflichtungen – sind Sie bereit zum Wandern? Normalerweise ist die Planung einer Wanderung einfach – insbesondere aufgrund der Fülle verfügbarer Online-Ressourcen mit diversen Vorschlägen und Tipps für Wanderungen in den unterschiedlichsten Regionen. Einige Beispiele finden Sie unter den folgenden Links:

Die Route:

Anfänger beginnen ihr Wanderabenteuer am besten nicht, indem sie ins Auto steigen und auf gut Glück nach einem beliebigen Weg entlang der nächsten Landstraße Ausschau halten. An ein wenig Spontanität ist zwar nichts auszusetzen, aber auf den perfekten Weg für die individuellen Bedürfnisse stößt man eben in der Regel nicht ganz zufällig. Aber keine Sorge, das Internet ist voll von hervorragenden Wanderwebsites mit hilfreichen Informationen und Tipps, mit denen Wanderer nach Wegen in der Nähe suchen können. Viele von ihnen geben auch an, ob ein Weg leicht, mittelschwer oder schwierig ist. Häufig erfahren Sie sogar, wie lange der Weg normalerweise dauert, wo die besten Startpunkte sind, wo man am besten Pausen einlegt und vieles mehr. Suchen Sie nach Karten des Pfades, um Ihren Tag besser planen zu können. Unter folgenden Links können Sie sich Wanderrouten in Ihrer Region heraussuchen:

Die Rahmenbedingungen:

Machen Sie sich vor Beginn der Wanderung mit der Route vertraut. Schauen Sie sich Karten oder Broschüren an, um Länge, Schwierigkeitsgrad, Höhenunterschiede und Gelände zu berücksichtigen. Überlegen Sie, wie Sie zum Startpunkt gelangen, wo Sie parken und wo sich die Toiletten befinden. Auch die Frage, ob man sich für einen Rundweg entscheidet, oder für einen geraden Weg, auf dem Sie Ihre Schritte zurückverfolgen müssen, sollte vorab beantwortet werden.

Die Zeit:

Fragen Sie sich, wie viel Zeit Sie für Ihre Wanderung aufwenden möchten. Suchen Sie einen Weg, den Sie zwischen Frühstück und Mittagessen beenden können? Oder planen Sie eine Wanderung von morgens bis abends? Überlegen Sie auch, wie lange es dauert, bis Sie zur Route und am Schluss zurück nach Hause gelangen, und wie sich eventuelle Höhenunterschiede auf die benötigte Zeit auswirken.

Das Fitnesslevel:

Anfänger sollten am besten langsam beginnen. Sie möchten eine angenehme erste Wander-Erfahrung machen, daher sollten sie eine Route wählen, die sie ohne Probleme bewältigen können, und sich die nötige Zeit geben, um das eigene Fitnesslevel für schwierigere Routen aufzubauen. Beginnen Sie mit einem Spaziergang, der nicht allzu schwierig ist. Arbeiten Sie sich dann schrittweise nach oben, um längere Strecken und schwierigeres Gelände zu wandern. Sie müssen nicht in die Berge, um für eine lange Wanderung zu trainieren. Sie können es fast von zu Hause aus tun! Gehen Sie einfach aus Ihrer Haustür und sammeln Sie Ihre Kilometer auf länger werdenden Spaziergängen in der Nachbarschaft. Natürlich ist auch allgemeines Fitnesstraining hilfreich. Besonders die Stärkung von Knien und Hüfte sind für Wanderer zu empfehlen. Wem schiefe Blicke nichts ausmachen, der geht einfach mit einem Rucksack voller Gewichte aufs Laufband und marschiert los.

Die Entfernung:

Laut den meisten Angaben beträgt zügiges Schritttempo in der Regel etwa 5 bis 7 Kilometer pro Stunde. Alles, was darunter liegt, gilt als gemächliches Schritttempo. Wenn Sie also einen Pfad finden, der 10 Kilometer lang ist, können Sie dafür etwa 2 Stunden einplanen, wenn Sie relativ schnell gehen. Fragen Sie sich, wie gut Sie mit der Entfernung umgehen können, und berücksichtigen Sie auch, dass bestimmte Geländetypen Ihr Tempo beeinflussen werden – zum Beispiel können steile Hügel Sie beim Wandern verlangsamen. Abhängig von Ihrem Fitnesslevel möchten Sie möglicherweise mit kürzeren Strecken beginnen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Strecke Sie auf welchem Gelände bewältigen können, bevor Sie sich auf eine kilometerlange Tour begeben.

 

Das Wetter, die Tages- und die Jahreszeit:

Beachten Sie vor einer Wanderung unbedingt die Wettervorhersage, damit Sie sich angemessen vorbereiten und anziehen können. Planen Sie auch nach der Jahreszeit – im Sommer sieht die Ausrüstung natürlich anders aus als im Herbst oder Winter. Unabhängig von Ihren Fähigkeiten oder Ihrem Fitnesslevel sollten Sie es wenn möglich vermeiden, im Dunkeln neue Wege zu wandern.

Der Notfallbeauftragte:

Wenn Sie alleine oder in einer Gruppe eine Wanderung unternehmen, hinterlassen Sie einen möglichst detaillierten Plan Ihrer Tour bei einem vertrauenswürdigen Freund oder Verwandten. Der Plan sollte genau angeben, wo das Ziel Ihrer Tour liegt, welche Wanderwege oder Routen Sie wandern möchten und wer an der Tour teilnimmt. Wo parken Sie ihr Auto und wen sollte der Notfallbeauftragte kontaktieren, wenn Sie überfällig sind? Egal, ob kurze oder lange Wanderung, ob Anfänger oder Profi: Dies ist einer der bedeutendsten Tipps zur Vorbereitung einer Wanderung.

Die richtige Ausrüstung

Während Ihrer Wanderung haben Sie im Idealfall alles dabei, was Sie unterwegs brauchen könnten. Trotzdem gilt: Je leichter Sie packen, desto besser. Eine Gratwanderung, die mit den folgenden Tipps auch für Anfänger zu meistern sein sollte:

Der Rucksack:

Ein Rucksack ist der erste Ausrüstungsgegenstand, den Sie benötigen. Anfänger können sich vor allem für die ersten kürzeren Wanderausflüge jeden alten Rucksack schnappen, den sie zur Hand haben. Sobald Sie jedoch regelmäßiger wandern gehen, gibt es einige Merkmale eines richtigen Wanderrucksacks, in die sich eine Investition lohnt. Ein qualitativer Rucksack verfügt über einen unterstützenden Hüftgurt, der das Gewicht von Ihren Schultern auf Ihre viel stärkeren Hüften überträgt. Er enthält in der Regel auch einen speziellen Beutel für Wasser, aus dem Sie während der Wanderung mithilfe eines Schlauchs trinken können, ohne dass Sie den Rucksack abnehmen müssen.

Die Navigation:

Bringen Sie für Ihre Wanderung unbedingt eine Karte, einen Kompass und/oder ein GPS-Gerät mit. Sie möchten jederzeit wissen, wo Sie sich befinden und wohin Sie wandern. Sie möchten aber auch wissen, wo sich Campingplätze, Notfalltelefone, Wasserquellen und Rastplätze entlang der Tour befinden. Wanderer sollten immer eine Karte oder einen Kompass mitbringen – auch wenn sie ein GPS als Backup haben. Wenn Sie wissen, was Sie während Ihrer Tour erwartet, können Sie andere Details besser planen und die Wanderung genießen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie unterwegs verloren gehen.

Die Wasserversorgung:

Stellen Sie sicher, dass Sie vor der Wanderung ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und den ganzen Tag über immer wieder Wasser trinken. Ob es draußen kalt oder heiß ist, ob die Tour lang oder kurz ist, eine ausreichende Wasserversorgung muss immer gewährleistet sein.

Die Nahrung:

Das Wandererlebnis soll so viel Spaß wie möglich machen – und beinahe jeder ist glücklicher, wenn sein Bauch voll ist. Bringen Sie Snacks mit, damit Sie und Ihre Begleiter gemütliche Essenspausen in der Nähe eines Gebirgsbachs oder auf einer Lichtung genießen können. Kohlenhydratreiche Riegel sind aufgrund ihrer Kompaktheit und hohen Nährstoffdichte besonders als Snack beim Wandern zu empfehlen.

Die Kleidung:

Manchmal können Wanderer vor einer Tour planen, so viel sie wollen, und stehen letztlich doch in der falschen Kleidung da. Unerwartete Wetterumschwünge beweisen immer wieder, wie sehr sich die erfahrensten Meteorologen irren können. Sie können vielleicht keinen plötzlichen Sturm oder Regenschauer vorhersagen, aber Sie können sich auf Überraschungen vorbereiten. Um dieses Problem zu lösen, packen Sie immer einen Regenschutz mit ein oder kleiden Sie sich in Schichten, damit Sie sich leicht an Wetter- und Temperaturänderungen anpassen können. Tipps für die richtigen Schuhe, Socken und Hosen zum Wandern finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

Die Wanderstöcke:

Holen Sie sich ein gutes Paar Trekkingstöcke, die leicht und verstellbar sind, um Ihre Knie und Gelenke zu unterstützen. Wanderstöcke sind großartige Werkzeuge für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und gute Geschwindigkeit auch in holprigem Gelände. Außerdem lassen sich die meisten Trekkingstöcke problemlos am Rucksack befestigen, sodass Sie bei Bedarf freihändig voranschreiten können.

Die Sicherheit:

Wenn Sie auf einem leichten, gut gepflegten Pfad wandern, auf dem viel Verkehr herrscht, brauchen Sie sich um ihre Sicherheit nicht allzu große Sorgen zu machen. Eine Tour auf weniger gut instand gehaltenen Wegen erfordert jedoch schon mehr Gedanken bzgl. der Sicherheit. Unabhängig davon, wie Ihre Wanderung aussehen soll, sollten Sie ein Feuerzeug, Streichhölzer oder ein Feuerstarter-Kit, eine Taschenlampe und eine Pfeife dabeihaben, damit Sie auf jede Situation vorbereitet sind. Ein Feuer kann Aufmerksamkeit erregen und Wärme bieten, eine Pfeife zeigt anderen, wo Sie sind, und eine Taschenlampe führt Sie sicher durch die Dunkelheit.
Zu den wichtigsten Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene gehört zwingend auch ein Erste-Hilfe-Set. Erstellen Sie am besten ein personalisiertes Erste-Hilfe-Set, das Blasenpflaster, Bandagen, Klebeband, antibakterielle Wundsalbe und alle Medikamente enthält, die Sie oder Ihre Begleiter möglicherweise benötigen.

Das Werkzeug:

Ein weiteres Muss beim Wandern ist ein Messer bzw. Multifunktionswerkzeug. Es kann während einer Wander-Tour immer passieren, dass Sie Holz sägen oder Stoff schneiden, etwas reparieren oder einfach nur eine Packung hartnäckiger Snacks für zwischendurch öffnen müssen.

Der Sonnenschutz:

Nehmen Sie unbedingt ein Sonnenschutzmittel auf Ihre Wanderung mit, Sie werden während Ihrer Tour stundenlang an der frischen Luft sein. Vergessen Sie auch nicht Ihre Sonnenbrille, um die Augen zu schützen.

Die richtige Kleidung

Was Sie beim Wandern tragen, hat einen erheblichen Einfluss auf Ihr Wandererlebnis. Die falschen Schuhe zum Beispiel können zu Schmerzen oder Blasen und damit zu einer kurzen Tour führen. Ebenso können lange, schwere Hosen an heißen Tagen unangenehm sein. Shorts hingegen bieten wiederum nicht den besten Schutz gegen dornenbesetzte Pflanzen oder Insekten. Technisch gesehen erfordert Wandern keine spezielle Kleidung. Vor allem Anfänger sollten einfach sicherstellen, dass Sie mehrere Schichten zur Verfügung haben, damit Sie bei Temperaturänderungen Schichten hinzufügen oder ablegen können. Bringen Sie auch unbedingt immer eine leichte Regenjacke zum Wandern mit, selbst wenn die Wettervorhersage Regen ausschließt. Sobald Sie sich anspruchsvolleren Bedingungen und schwierigerem Gelände nähern, kann die Kleidung, die Sie auf Ihrer Tour tragen, den Unterschied zwischen Spaß und Quälerei ausmachen. Hier finden Sie einige Tipps für die richtige Kleidung beim Wandern.

Die Schuhe und Socken:

Schmerzende Füße können eine Wanderung ruinieren, bevor die Tour richtig begonnen hat. Insbesondere Anfänger verzichten fälschlicherweise häufig auf qualitative Fußbekleidung. Einer unserer wertvollsten Tipps: Investieren Sie etwas Zeit und Geld in ein Paar Schuhe, das gut zu Ihrem Fuß und ihrem Laufstil passt, sich angenehm und unterstützend anfühlt und zu dem Gelände passt, in dem Sie am häufigsten wandern. Dabei müssen es nicht zwingend klobige Wanderstiefel und dicke Baumwollsocken sein. Es gibt viele leichte Wanderschuhe, die im Vergleich zu den alten Wandertretern auch nur wenig Einlaufzeit benötigen. Auch an den Socken sollte nicht gespart werden und um Himmels willen … bitte, bitte tragen Sie keine Baumwollsocken! Socken aus Wolle oder synthetischen Materialien sind die richtige Wahl. Und machen Sie sich keine Sorgen, falls es doch mal zwickt. Für alle Fälle finden sich im Erste-Hilfe-Set ja eine Menge Blasenpflaster.
Im Allgemeinen sind Anfänger mit einem leichteren und bequemeren Paar Wanderschuhen gut ausgestattet. Sobald Sie jedoch Ihre Fähigkeiten ausgebaut haben und bereit sind für felsigeres Gelände, kann es Zeit für schwerere Stiefel, die mehr Unterstützung bieten, sein. Unabhängig von der Art der Wanderschuhe, die Sie wählen, beachten Sie am besten folgende Tipps:

  • Schnüren Sie die Wanderstiefel eng. So lassen sich Blasen vermeiden
  • Socken am besten aus Wolle oder synthetischem Material
  • Wasserfeste Wanderstiefel schützen vor Feuchtigkeit im Schuh
  • Wanderschuhe sollten atmungsaktiv sein
  • Ihre Stiefel sollten eng am Fußballen anliegen und die Ferse sollte sich nicht bewegen
  • Probieren Sie die Wanderschuhe mit den Socken an, die Sie beim Wandern tragen möchten

Die Oberbekleidung, Hose und Accessoires:

Viele der Kleidungsstücke, die Sie im Fitnessstudio tragen, eignen sich auch zum Wandern hervorragend, unabhängig davon, ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind. Der Hauptunterschied beim Anziehen für eine Wanderung besteht darin, dass Sie sich in Schichten einkleiden sollten, insbesondere wenn Sie an Orten wandern, an denen das Wetter in kurzer Zeit umschlagen kann.
Abhängig von den Temperaturen benötigen Sie Folgendes:

  • Eine feuchtigkeitsableitende Basisschicht oder ein T-Shirt aus einem Material wie Polyester
  • Ein einfaches Langarmhemd, das als nächste Wärmeschicht fungiert
  • Eine leichte, winddichte Jacke, die klein verpackt werden kann
  • Eine leichte Regenjacke
  • Eine leichte, atmungsaktive Hose, am besten aus synthetischem Material
  • Einen Hut
  • Eine Sonnenbrille

Die besten Hosen für eine Wanderung sind atmungsaktiv und halten Sie je nach Temperatur kühl oder warm. Vor allem möchten Sie bequeme Hosen tragen. Aus diesen Gründen vermeiden Sie beim Wandern unbedingt Jeansstoff. Ihre Lieblingsjeans mag für einen kurzen Spaziergang in Ordnung sein, aber für längere Wanderungen ist sie ungeeignet. Im Winter halten Sie Jeans allein nicht warm, und im Sommer nehmen sie Schweiß auf und trocknen nur langsam. Außerdem können die schweren Nähte zu gereizter Haut führen. Vermeiden Sie im Sommer Shorts, wenn Sie im Wald wandern möchten. Tragen Sie stattdessen eine leichte Hose, um sich besser vor Hautirritationen oder Insektenstichen zu schützen.

Richtig wandern

Die Vorbereitung ist abgeschlossen. Sie haben mithilfe unserer Tipps die richtige Route gewählt, die passende Kleidung angezogen und sind vollständig ausgerüstet für eine erfolgreiche Wanderung. Jetzt kann es also endlich losgehen! Hier noch ein paar abschließende Tipps:

Die Kraft einteilen:

Vor allem Anfänger wollen häufig besonders schnell vorpreschen. Sie werden jedoch lange vor Ende des Tages bei null sein, wenn Sie sich nicht selbst bremsen. Wählen Sie stattdessen ein Tempo, das Sie den ganzen Tag beibehalten können. Es mag sich zunächst etwas ungewohnt anfühlen, aber nach ein paar Kilometern, besonders, wenn es zwischendurch bergauf gehen sollte, werden Sie froh sein, dass Sie sich ihre Energie eingeteilt haben.

Die Füße im Blick haben:

Dieser Teil unserer Tipps zum Wandern für Anfänger mag offensichtlich klingen, aber Sie werden überrascht sein, wie viele Menschen wegen Knöchelverletzungen ihre Wandertouren abbrechen müssen. Das größte Risiko besteht dabei darin, dass Wanderer oft schlicht nicht darauf achten, wohin sie treten. Sie könnten umknicken, auf einem glitschigen Felsen ausrutschen oder über eine Wurzel stolpern.

Das Smartphone intelligent nutzen:

Mit Ihrem Smartphone können Sie während Ihrer Tour zwei Dinge tun, um das Wandern sicherer und unterhaltsamer zu gestalten. Schalten Sie Ihr Smartphone in den Flugzeugmodus – dies spart wertvolle Akkulaufzeit. Bei schlechtem Empfang, wie man ihn in der Natur oft hat, verbrauchen Smartphones viel Batteriestrom. Wenn Sie den Flugzeugmodus einschalten, hält der Akku um einiges länger und das Smartphone ist im Notfall einsatzbereit. Sie können mithilfe moderner Fitnessapps auch sehen, wie weit Sie in welcher Zeit gewandert sind. Diese Kontrolle ist eine tolle Möglichkeit, die eigenen Fortschritte zu verfolgen und sich selbst zu motivieren.

Fazit

Jetzt haben Sie genug Tipps und Informationen erhalten, um Ihre erste Wanderung zu unternehmen. Holen Sie sich einen Wanderfreund, wählen Sie einen einfachen, anfängerfreundlichen Weg, packen Sie geschickt und Sie sind auf dem besten Weg, in kürzester Zeit ein erfahrener Wanderer zu werden.

Also, worauf warten Sie noch?

Ihr nächstes Outdoor-Abenteuer erwartet Sie bereits! Vielleicht haben Sie anschließend ja selbst ein paar Tipps für Anfänger parat!

Texter Marc Bechtle auf content.de beauftragen.

Texter: Marc Bechtle

Der Autor Marc Bechtle verfügt durch sein Sportmanagement & -kommunikation-Studium sowie langjährige praktische Erfahrung als Texter im Bereich Sport und Fitness über fundierte Fachkentnisse in den genannten Bereichen. Durch klare Struktur, hohe Informationsdichte und sprachliche Gewandtheit bieten seine Texte dem Leser echten Mehrwert.

Jetzt SportScheck besuchen.

Provisionslink!

Weitere Sportshops kennenlernen

Alles für den Sportler

Bekleidung und Equipment

Bei SportScheck finden sportbegeisterte Menschen alles für ihren Sport. Fast alle namhaften Hersteller für die unterschiedlichsten Sportarten werden im Shop angeboten.

Scroll to Top